"Das Pfarrdorf Schweinheim und seine Filialen Haibach, Grünmorsbach und Gailbach"
Auszüge aus dem 1912 vom Schweinheimer Pfr. Schweinfest verfassten Buch.
 
 
Vorwort.

Am 1. Januar 1921 werden es 100 Jahre werden, seitdem Schweinheim Pfarrei geworden. Sollte ich bis dorthin noch am Leben *) sein, dann könnte Schweinheim sich rühmen, in 100 Jahren nur 3 Pfarrherren gehabt zu haben, obwohl es inzwischen die größte Landpfarrei der Diözese geworden, also Arbeit in Hülle und Fülle bietet. Durch langes Verbleiben an einem Orte verwächst man mit dem Volke, es erfüllt sich an dem lange sesshaften Pfarrer das Wort der Schrift: „Fecit illum Dominus crescere in plepem suam.“ Mit den Leuten verwachsen zu sein, ist für den Pfarrer ein Gewinn in der Ausübung seines Berufes — es erleichtert die Seelsorge. Aber auch das Land, in dem man Jahrzehnte lang lebte und wirkte, lernt man kennen, und ich meine, auch dadurch dient man dem Volke, wenn man ihm Wissenswertes über die Vergangenheit seiner Heimat zur Kenntnis bringt. Neben der Erfüllung meiner gewöhnlichen Seelsorgepflichten habe ich in den ersten zwei Jahrzehnten meiner Amtstätigkeit manche außerordentliche Sorgen übernommen und getragen. Ich erinnere an die Neubauten der Pfarrkirche zu Schweinheim und der Filialkirche zu Grünmorsbach, den Neubau des Pfarrhauses zu Haibach, des Krankenschwesternhauses zu Schweinheim, die Erweiterung und Restauration der Filialkirche zu Gailbach, die Begründung der Lokalkaplanei Haibach usw. In den letzten Jahren widmete ich meine freien Stunden dem Studium der Heimatkunde. Was nun hierbei herauskam, biete ich im Folgenden meinen in Liebe mit mir verbundenen Parochianen. Ist es auch keine Geschichte im eigentlichen Sinne, Interesse dürfte es indes für manchen erwecken. Dank schulde und sage ich Herrn Prakt. Arzt Dr. Lorenz in Aschaffenburg und dessen Bruder, Herrn Kapuziner P. Sigmund, sowie Herrn Staudt, Konservator J. Friedrich in Aschaffenburg. Sie haben mich auf manches aufmerksam gemacht, mir mancherlei geschichtliche Notizen vermittelt, Bücher und Urkunden mir zur Verfügung gestellt.

Schweinfest, Pfarrer.

*) Pfarrer Schweinfest verstarb 21. Oktober 1925 in Schweinheim.